Select Page

Kategorie: Blog

Hier findest du die neuesten Artikel. Du kannst auch dich auch rechts zum Newsletter anmelden und bei jedem neuen Artikel per E-Mail informiert werden. Und jetzt: viel Spaß beim Lesen!

5 Aussenleuchten-Ideen für Garten und Grundstück

Mit den richtigen Aussenleuchten macht das Gartenfest mit Freunden und Familie erst so richtig Spaß. Beim Einsatz von elektrischen Betriebsmitteln im Außenbereich sollte man aber auf jeden Fall einen Aspekt beachten! Ich habe die wichtigsten Informationen dazu zusammengefasst und gebe dir 5 verschiedene Ideen an die Hand, deinen Außenbereich gekonnt in Szene zu setzen. 

1.   Beleuchtung im Außenbereich – IP-Schutzart beachten

Noch vor dem Kauf einer passenden Gartenleuchte sollte man sich mit der IP-Schutzart (International Protection) auseinandersetzen. Je nachdem, welche IP-Schutzklasse die Lampe hat, ist sie entweder besser oder schlechter gegen äußere Wettereinflüsse wie z.B. Spritzwasser geschützt. Die IP-Schutzart besteht aus zwei Angaben: die erste Ziffer gibt Auskunft über den Schutz vor Festkörpern und Berührungen, die zweite Ziffer bezieht sich auf den Schutz gegen Nässe. Abhängig vom Einsatzzweck sollte eine Aussenleuchte mindestens mit der Schutzart IP-44 gekennzeichnet sein. Hier bekommt man einen guten Überblick über die verschiedenen Außenleuchten.

2.   Bodenstrahler – Bäume und Fassaden beleuchten

Um einen Baum oder eine Hauswand zu beleuchten eignen sich klassische LED- Bodenstrahler sehr gut. Diese Strahler gibt es in allen möglichen Größen und Formen. Sie können meist sehr einfach per Erdspieß im Boden verankert werden. Bodenstrahler gibt es mittlerweile häufig auch als solarbetriebene Varianten, die durch die Unabhängigkeit vom Stromnetz kabellos in jedem Winkel des Gartens angebracht werden können. 

3.   Kugelleuchten als Design-Blickfang

Falls du noch auf der Suche nach einem Eyecatcher für den Gartenteich, das Kiesbett oder das Blumenbeet bist, solltest du dir unbedingt Kugelleuchten anschauen. Auch diese Beleuchtungslösung gibt es mittlerweile in unzähligen verschiedenen Größen, schwimmfähig und/oder solarbetrieben. Je nachdem welches Leuchtmittel verbaut ist, kann die Kugel sogar ihre Lichtfarbe ändern und eignet sich somit bestens um unterschiedliche Stimmungen zu erzeugen. Außerdem kann man durch die die einstellbare Lichtfarbe, die Beleuchtung insektenfreundlich gestalten – Insektenfreunde sollten eher warmweiße LED Leuchten verwenden.

4.   Bewegungsmelder – komfortabel und energiesparend

Viele Aussenleuchten werden heutzutage mit einem Bewegungsmelder ausgestattet. Dadurch spart man nicht nur Energie ein, sondern man erspart sich auch das An- und Ausschalten der Leuchte. Mittels integriertem IR-Sensor (Infrarot) reagiert die Leuchte, wenn eine signifikante Veränderung der Wärme- oder Infrarotstrahlung vom Sensorbereich registriert wird. Diese Technik kommt vor allem im Hauseingangs- oder Terrassenbereich zum Einsatz.

5.   Wege- und Pollerleuchten zur Orientierung

Für Wege und Zufahrten bieten sich Wege- oder Pollerleuchten an. Diese geben dem Gesamteindruck vom Haus/ Grundstück nicht nur einen dekorativen Feinschliff, sondern Sie verringern auch die Unfallgefahr. Ein weiterer netter Nebeneffekt ist die Abschreckung von Einbrechern, denn niemand begeht gerne Straftaten, wenn er im Rampenlicht steht.

Eine Oase der Ruhe: So wird dein Garten zu deinem kleinen Paradies

Der Rasen lädt mit kräftigen grünen Halmen zum Spielen und Ausruhen ein, gepflegte Blumen sind der attraktive Anziehungspunkt für Bienen und Co., und die Sitzgruppe aus dunklem Holz ist wie geschaffen als gemeinsamer Treffpunkt für die ganze Familie: So darf der perfekte Garten aussehen.

Gartenmöbel für den Sommer: Die Vorteile von Hochbeeten

Die ersten sonnigen Tage des Jahres liegen hinter uns und die ganz Wagemutigen holen bereits ihre alten Gartenmöbel aus dem Keller. Viele Gartenfreunde aber überlegen auch, ihrem Garten in diesem Jahr einen völlig neuen Anstrich zu verleihen. Hochbeete eignen sich ideal für dieses Vorhaben: Die Beetanlagen liegen 2019 besonders im Trend bei Gartenbesitzern und Terrassenbewohnern – und das aus vielerlei Gründen.

Eigener Anbau von Aloe Vera im Innenbereich

Die tropische Aloe Vera Pflanze ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Dabei ist sie nicht nur dekorativ, sondern ihr Gel soll auch eine gesundheitsfördernde und pflegende Wirkung haben. Obendrein ist die kakteenartige Pflanze sehr pflegeleicht und kann auch im Innenbereich gut gehalten werden. Hier findest du Tipps und Tricks zum Anbau der Aloe Vera in der eigenen Wohnung.

Tipps & Tricks zur Gartenneugestaltung

Einfach mal abschalten und die Seele baumeln lassen. Wer gerne draußen im Freien ist, kann das im Sommer im Grünen wohl am besten. Der eigene Garten sollte das persönliche Wohlfühlparadies sein und genau den Vorstellungen der Nutzer entsprechen. Aber ähnlich wie bei einer Wohnung oder einem Haus kann es sein, dass nach ein paar Jahren ein neuer Anstrich nötig ist. Neue Ideen und Inspirationen warten nur darauf, umgesetzt zu werden.

Loading

Herzlich Willkommen!

Es freut mich euch auf Garden-Blog begrüßen zu dürfen. Hier berichte ich (Viktor) über Gartenarbeit, Pflanzen und Bonsai.

Über mich: Ich bin 27 Jahre alt, begeistert von Garten, Natur und Technik. Seit knapp 6 Jahren habe ich einen eigenen Garten.