Herbstimpression

Wenn der Herbst vor der Tür steht, neigt sich die Hauptgartensaison langsam dem Ende zu. Die meisten Sommerblumen sind verblüht, die Bäume werden nach und nach kahler, immer mehr Laub sammelt sich im Garten.

Tristheit ist dennoch nicht angesagt. Mit bunten Herbstblühern und der passenden Dekoration bleibt Ihr Garten auch im Herbst ein richtiger Hingucker. Ein Verzicht auf farbenfrohe Blüten und leuchtende Farben ist absolut nicht notwendig, mit ein paar kleinen Kniffen und Tricks können Sie Ihren Garten auch im Herbst weiter genießen.

Den Garten winterfest machen

Im Herbst ist es wichtig, den Garten langsam, aber sicher winterfest zu machen. Dazu zählt unter anderem, den Rasen noch einmal zu kalken, wenn man im Frühjahr besonders saftiges Grün haben möchte, Dünger bei jungen und im Herbst gepflanzten Blumen und Stauden im Bereich der Wurzeln einzusetzen (allerdings keinen Vollzeitdünger!) und seine Pflanzen auf den kommenden Winter vorzubereiten.

Sie haben Angst, dass Ihre Pflanzen der zunehmenden Kälte nicht lange standhalten oder Ihnen bei aufkommendem Frost gleich eingehen? Dann nutzen Sie ein wenig Kalium, um die Frosthärte Ihrer Pflanzen zu erhöhen. Auch der Einsatz von Patentkali (Kalimagnesia) erhöht ebenfalls die Widerstandsfähigkeit Ihrer Immergrünen im Garten.

Die meisten Kübelpflanzen wie z.B. Zitrusgewächse sollten Sie im Herbst nach drinnen holen und an einem trockenen und geschützten Platz aufbewahren. Manche allerdings – wie z.B. Oleandergewächse – empfiehlt es sich so lange wie möglich im Freien zu lassen. Erst wenn die Temperaturen unter -5 Grad sinken, sollten sie ebenfalls hineingestellt werden.

Nicht vergessen sollten Sie zudem, Ihre Gartenmöbel irgendwann nach drinnen zu holen. Einzige Ausnahme bildet Ihr Sonnenschirm. Schützen Sie diesen ganz einfach vor Witterungseinflüssen mit einer Schutzhülle (z.B. auf http://www.sunliner.de erhältlich), so können Regen und Wind Ihrem Schirm im Herbst nichts anhaben.

Blumige Akzente setzen

Auch jetzt müssen Sie keinesfalls auf Blumen und Blüten in Ihrem Garten verzichten. Insbesondere das Pflanzen von Stauden bieten sich dank ihrer langen Lebensdauer an. Sie sind mitunter sogar winterfest. Wie wäre es beispielsweise mit Chrysanthemen oder Fetter Henne – mehrjährigen Stauden, die auch im September und Oktober noch blühen?

Wenn Sie es lieber blumiger mögen, seinen Ihnen Herbstastern als farbenfroher Blickfang empfohlen. Gern können Sie Beete, Kübel und Blumenkästen auch um Blumen wie Stiefmütterchen oder Alpenveilchen ergänzen, um Ihre Pflanzarrangements ein wenig aufzulockern und weitere Farbtupfer zu setzen. Auch Büsche wie der Hartriegel mit seinen roten Zweigen, das Pfaffenhütchen mit seinen schönen roten-orangenen Blüten oder Beerensträucher wie die Zierquitte kommen jetzt besonders gut zur Geltung.

Wenn Sie es lieber klassisch mögen, dann sei Ihnen zudem das Pflanzen von Heide ans Herz gelegt (Tipps zur Pflanzung z.B. auf http://heidegaerten.de/). Sie ist die Herbstblume schlechthin und macht sowohl in Beeten als auch in Kübeln und Blumenkästen auf der Terrasse, dem Balkon oder als einladende Geste vor der Haustür eine gute Figur.

Viktor Peters - Garten_winterfest_machen

Tolle Herbstdeko und passende Accessoires

Für einen richtig schönen herbstlichen Garten dürfen die passende Deko und entsprechende Accessoires natürlich nicht fehlen. Super geeignet sind z.B. Kürbisse, die in Dekoschalen oder direkt auf der Treppe oder am Wegrand aufgestellt werden. Wenn sie dann noch mit einem Teelicht bestückt sind, zaubern sie ein schaurig-schönes Ambiente in jeden Garten. Insbesondere zu Halloween gibt es kaum eine bessere Deko!

Ein weiteres Ereignis, das im Herbst vor der Tür steht, ist das Erntedankfest. Binden Sie daher Erntekronen aus Stroh und Trockenblumen und dekorieren Sie damit Ihren Garten, Ihre Terrasse oder Ihren Balkon. Auch mit Kastanien oder Eicheln lassen sich hübsche Deko-Arrangements zaubern. Ein toller Trend sind zudem Feuerschalen. Es gibt sie in den verschiedensten Ausführungen und Versionen – ob aus Eisen, Edelstahl, Kupfer oder Gusseisen, ob groß oder klein, rund oder oval, hoch oder flach, für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Sie sind zum einen ein äußerst hübscher Blickfang, lassen sich aber zum anderen auch zum Grillen von Marshmallows oder als dekorative Wärmequelle bei einem gemütlichen Zusammensein mit Familie und Freunden verwenden.

Bildquelle: © E. Schittenhelm – Fotolia.com